Voltron Oneshots

750 14 3 Writer: Raphewel122 von Raphewel122
durch Raphewel122 Folgen Sie Share
  • Per E-Mail teilen
  • Story melden
Senden An einen Freund senden Teilen
  • Per E-Mail teilen
  • Story melden


Dies ist eine Anfrage durch KuriousKake


Koran-Leser Flaum. Überrasch mich! Ich habe noch nie einen gesehen Koran Leser so Im neugierig auf Was dieser Wille wie sich herausstellen

Genießen
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



Dein Pov

Ich lehne mich in die Wände meiner Zelle und beobachte, wie die Galra-Soldaten durch die Korridore patrouillieren. Meine Kinder, meine Tochter Queenie und mein Sohn Louis schliefen beide. Es ist Jahre her, seit ich meinen Ehemann Coran gesehen habe. Wir wurden vor vielen Jahren von der Galra gefangen gehalten, weil Zarkon wusste, dass wir in enger Beziehung zu König Alfor und seiner Frau standen. Wir hatten keine Chance mit Voltron zu entkommen ...


Queenie murmelt, als sie von ihrem Nickerchen aufwacht
»Ja, Süße«, sage ich und hole meine kleine fünfjährige Tochter ab
‚Wird Papa uns retten? Wird er Voltron bekommen? ' Fragt sie hoffnungsvoll
'Wir können nur hoffen, Prinzessin', sage ich und küsse sie auf die Stirn

Smile lächelt, bevor sie aus dem Fenster zeigt. Ihre neugierigen blauen Augen starren aus dem Fenster. Ich drehe mich um und folge ihrem Blick, um jemanden in Paladinuniform zu sehen. Ich lächle, bevor ich Louis wecke, während Queenie ans Fenster klopft. Ein Wachmann schlägt gegen das Fenster, bevor sich die Tür öffnet und zwei Paladine enthüllt. Der Blaue und der Rote.


Geht es euch allen gut? ' Fragt der rote Paladin
'Ja, danke', sage ich und halte meine Kinder fest
'Folge mir', sagt er, bevor er wegläuft

Sofort folge ich und schnappe mir ein Schwert von einer der Wände. Queenie hält sich fest an meinem Kleid, während Louis in den Armen der blauen Paladine bleibt. Ich schwinge das Schwert nach den Galra-Soldaten, als sie auf mich zustürmen. Ich werfe Queenie in die Hände der roten Paladine, bevor ich einen Soldaten niederschlage. Mein Schwert schwingt in jedem Winkel, damit die Soldaten auf meine Füße fallen. Ich möchte lieber, dass meine Kinder frei sind als ich. Der blaue Paladin starrt mich mit großen Augen an, als ich einem Soldaten den Arm breche. Schließlich stürzen wir uns in die Hangars.


Wir stürzen uns in den roten Löwen und fliegen los, sobald wir können. Ich lächle, erleichtert, dass meine Kinder und ich endlich frei sind. Wir müssen nicht länger in ständiger Angst leben, dass Kaiser Zarkon mich befragt und gleichzeitig das Leben meiner Kinder bedroht. Queenie bewundert das Innere des Löwen, Alfors Löwe, während Louis sich in den Schoß des roten Paladins kuschelt und froh ist, nach so langer Zeit wieder Gesellschaft von Männern zu finden. Sein feurig-orangefarbenes Haar wuchs zu einem Stil zurück, den sein Vater trug.

Das waren ein paar raffinierte Bewegungen da hinten, Mädchen. «Der blaue Paladin lächelt mich kokett an
'Danke, ich war der Anführer des altäischen Militärs', erwidere ich und denke nicht an sein Kompliment
'Im Lance', sagt er grinsend
'J / N', erwidere ich und ziehe meine Haare zu einem Brötchen
'Das ist Keith', sagt Lance und zeigt auf den roten Paladin

emotionale Geschichten, die dich zum Weinen bringen

Als wir das Schloss der Löwen erreichen, lächle ich und erinnere mich an die alten Zeiten dort. Das Abendessen, das Coran und ich hatten, bevor die Kinder geboren wurden. Ich kichere leise, als ich mich an seinen Schnurrbart erinnere, wie er zuckte, als er nachdachte. Als wir landen, stürzen sich die Kinder leise kichernd auf sie, ich lächle ihnen nach und Lance jagt ihnen mit einem Lächeln im Gesicht hinterher.

Keith führt mich in den Kontrollraum, um drei weitere Personen in Paladinuniformen zu sehen, eine mit Schwarz, eine mit Gelb und eine mit Grün. Jeder von ihnen war an ihren Stationen, ich winkte ihnen zu, bevor ich Prinzessin Allura anstarrte. Sie lächelt, bevor sie mich umarmt.


Sie kreischt und umarmt mich
»Hey, Allura«, sage ich und reibe sie zurück
'Wo sind Queenie und Louis?' Sie fragt

Wie auf ein Stichwort rennen die Kinder kichernd auf Allura zu. Allura kichert und umarmt sie. Queenie kichert und ihr h / c Haar hüpft, während sie lacht.

Allura? Du kennst sie?' Fragt der schwarze Paladin
»Natürlich, sie ist Corans Frau und Sie ist der Anführer unseres Militärs “, erklärt Allura
'J / N?' Ich drehe mich um und sehe Coran, immer noch gutaussehend wie immer

Ich lächle leise und starre in seine lila Augen. Er lächelt, bevor er mich in seine Arme zieht. Ich kuschle mich lächelnd an ihn, während ich meine Arme um seine Brust lege und ihn näher ziehe.

Ich habe dich vermisst “, flüstert er in mein Haar und küsst meine Stirn
'Ich habe dich auch vermisst', erwidere ich und kuschle mich an seine Brust, während ich seinen Geruch einatme
'Ich dachte, ich hätte dich für immer verloren', flüstert er leise seufzend
'Ich bin jetzt hier', erwidere ich, bevor ich kichere, als die Zwillinge mit einem Kichern auf Corans Schultern klettern

Lächelnd beobachte ich Coran, wie er seine Kinder umarmt. Sie kichern beide und kuscheln sich mit einem Lächeln in seinen Griff. Als ich mich umsah, waren alle gegangen, sie ließen uns wahrscheinlich allein, um unser Familientreffen fortzusetzen.

Warten Sie eine Sekunde. 'Lance kommt herein.„ Das Mädchen ... ist Corans Frau? ' Fragt er und starrt uns verblüfft an
'Ja, Lance, sie hat schon viele Enttäuschungen erlebt', erwidert Coran und küsst mich auf die Wange, bevor er den verliebten Teenager anstarrt.

Füße kitzeln Fanfic

Lance nickt, bevor er uns beobachtet, wie wir die Gänge zu seinem Zimmer hinuntergehen. Die Zwillinge kehren in ihr Zimmer zurück und schlafen, ohne dass jemand sie wegnimmt. Ich lächle, bevor ich in unser Zimmer gehe und Bilder unserer Familie an der Wand hängen sehe.

Warum deren wir haben etwas spaß '...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Dies wurde ursprünglich in veröffentlicht Dezember - Januar 2017-2018, neu veröffentlicht im April 2018