Mitbewohner

207 8 1 Writer: megnog2003 von megnog2003
durch megnog2003 Folgen Sie Share
  • Per E-Mail teilen
  • Story melden
Senden An einen Freund senden Teilen
  • Per E-Mail teilen
  • Story melden

Ich quietschte und rannte in sein Zimmer und sprang auf sein Bett. Er stöhnte genervt auf, als ich aufgeregt auf sein Bett sprang.


Was ist es Frau ?! ' Er verlangte.
'Es ist die letzte Woche von schoooolll !!!!' Ich sang.
'Whoopie!' Er täuschte Aufregung vor.

Ich ließ mich auf das Bett fallen, um mich neben ihn zu legen, und er zog mich an seine Brust.



Bist du nicht aufgeregt? ' Ich fragte schmollen.
'Oh Ich bin. Ich drücke es einfach nicht aus. ' Sagte er mit ernstem Gesicht.

Ich stieß ihn weg und schob mich ins Wohnzimmer.


Ich habe bald Unterricht, also kommt Amys zum Frühstück vorbei! « Ich rief.
'Welche Amy schon wieder?' Er bat, mit nichts als einer Pyjamahose aus Tartan in den Raum zu schlendern.
'Du weißt, wer Amy ist, hör auf, ein Esel zu sein!' Ich kicherte und schlug ihm auf die Brust, als er versuchte mich zu umarmen.

Keine Umarmungen, ich mache gleich Waffeln. « Sagte ich und trat aus seinem Weg. Verfluche seine langen, muskulösen, bizepsigen und straffen Arme, während er nach mir streckt und sich um meine Taille schlängelt.


In Sichtweite.
'Eine Umarmung, dann werde ich dich befreien.' Er gluckste.
'Ich muss Elysian füttern!' Ich blieb bestehen.
'Eine Umarmung.'
'Fein.' Ich drehte mich um und schlang meine Arme um ihn, nur damit er mich hochhob und mich auf die Frühstücksbar stellte. Seine Lippen berührten meine und dann irgendwie Am Ende haben wir uns geküsst.

Tentakel-Vergewaltigungsgeschichten

Das war nicht Teil des Geschäfts ... “, murmelte ich, als er über meine Lippen lächelte.
'Nun, du bekommst einen Bonus.' Er grinste und küsste mich erneut.


Meine Hände fuhren durch sein Haar, als ich seine Zunge eintreten ließ. Ich spürte, wie sich seine Hände unter meinen Rücken schlängelten, so dass mein halber Bauch frei lag.

Nun, ich dachte, wir hätten Waffeln, aber da ihr euch schon gegessen habt, werdet ihr wahrscheinlich satt sein. Amy verdrehte die Augen, als sie in der Tür stand.

Ich wurde rot, während Will nur grinsend da stand und seine Hände nicht von meiner Taille nahm.

Ich werde Ely füttern. ' Murmelte ich.


Dann vielleicht wir? ' Fragte Will, als ich den Raum verließ.
Ich warf eine Hand über meine Schulter, als ich Amy sprechen hörte.

Sie haben Ihren Anteil gehabt. '

tokyo ghul fakten

Mann, ich liebe sie.

Sobald die Waffeln gemacht und serviert waren, setzten wir uns alle an die Frühstücksbar, um darin zu graben.

Also wird, wie sind Hast du vor, Nikki für diesen Streich zurückzubekommen? « Fragte Amy.
'Ich bin nicht ganz sicher, irgendwelche Ideen?' Er hat gefragt.
'Sag ein Wort und ich werde dir die Zunge abschneiden und sie in den Arsch der Kühe schieben!' Ich habe gedroht.
'Nun, Sie sehen, ich und Nikki waren ziemlich die Scherze in der Schule ...'

Es ist in die Luft gesprengt ?! ' Rief Will aus.
'Ja, das ist nichts im Vergleich zu dem, was wir am Aprilscherztag 2013 gemacht haben.' Sie grinste.
'Was hast du getan?'
»Ich habe nur ein paar Seile mitgenommen und ein Messer und einen Hammer! Das gesamte Schulpersonal und das Lehrerzimmer waren mit Mehl bedeckt! ' Sie grinste.
Und tat es Sie Hilfe dabei ?! ' Er fragte mich. Ich nickte schüchtern.

Verdammt, wer wusste, dass du cool bist? « Er gluckste.
'Puh-lease, Nikki war das coolste und beliebteste Mädchen in der Schule, obwohl sie ein bisschen ein Nerd war.'
'Ja wirklich?' Will sah mich aufmerksam an.
»Oh ja«, fuhr Amy fort, »sie wurde von acht Männern zum Abschlussball gebeten. Sie ging natürlich mit Tyler. Sie sind das süßestes Paar bis ... «Sie verstummte, als ich sie anstarrte, sagte sie das, 'Es tut uns leid.'

Will runzelte die Stirn und sah mich besorgt an. Ich schenkte ihm ein beruhigendes Lächeln und fing an, das Geschirr zu sammeln.
'Ich werde helfen.' Sagte Amy und nahm ein paar Sachen mit.
'Danke', lächelte ich sie an, 'und danke auch für deine Hilfe, Will!' Schrie ich sarkastisch.
'Jederzeit Prinzessin!' Er rief von seinem Zimmer zurück, in das er uns verlassen hatte.

Also, irgendwelche Pläne für die Feiertage? ' Ich fragte Amy, wie wir den Abwasch machten.
'Ich gehe nach Hause, du?'
'Dasselbe, Wills kommt aber mit mir.' Ich schenkte ihr ein Lächeln.
'Groß! Wir werden zusammen sein!' Sie kreischte. 'Anscheinend ist der Ozlas stillgelegt. Kannst du das glauben?'
'Was?! Auf keinen Fall!' Ich rief aus, Ozlas war ich und Amys Lieblingslokal, sie hatten die besten käsigen Nudeln der Welt.
'Ja, Jordan hat es mir am Telefon erzählt.' Jordan war Amys Bruder, sie hatte tatsächlich einige Geschwister, du hattest Jordan, der 22, er hat gerade das College abgeschlossen und ist jetzt Architekt. Er hat einen Zwilling namens Harry, der in der Armee ist. Ich denke, er ist gerade in Afghanistan im Einsatz. Sie hat eine Schwester Patricia, die 29 ist, verheiratet und schwanger. Dann haben Sie ihre jüngere Schwester Claire, die jetzt vierzehn Jahre alt ist und ehrlich gesagt aus dem Ruder läuft. Sie hat einen zehnjährigen Bruder namens Jamie, der extrem nervig und trotzdem süß ist, und ihre vierjährige Schwester Erin, die das süßeste Ding aller Zeiten ist. Biiiiiiiiiig Familie.

Oh, ist er jetzt zu Hause? ' Ich fragte.
'Ja, weil er in der Firma arbeitet, in der Ozlas war.' Sie verzog das Gesicht.
'Verräter.' Ich murmelte leise.
Sie sah mich wissend an und ich kicherte ein bisschen.

Was ist so lustig?' Fragte Will, als er in Sicht kam. Gott sei Dank war er diesmal angezogen.
'Keines von deinem Bienenwachs.' Ich sagte, ihn auf die Nase zu tippen, nur damit er meinen Finger fängt und ihn leckt.
'Eewwwwww!' Ich stöhnte.
Er schenkte mir nur ein triumphierendes Lächeln, während ich ihn anstarrte.
'Amy! Tu was, er hat mich geleckt! ' Ich habe mich beschwert.
'Ich bezweifle sehr, dass es das erste Mal war, hun.' Murmelte sie.
Mein Kiefer fiel herunter und Will brach in Gelächter aus.
'Wer wusste, dass Sie so eine wilde Amy waren.' Er gluckste. Sie errötete ein bisschen und ich fühlte ein seltsames Gefühl durch mich strömen, als Will seine Augen über sie richtete. Ich war nicht eifersüchtig, oder?

Ruhe jetzt meine Damen. ' Herr Lautner sagte, als er uns in den Unterricht führte. Wir verdrehten die Augen und gingen zu den üblichen Stellen im Hintergrund. Noah und Skye lächelten uns freundlich zu, als wir uns setzten.

Jetzt Klasse, heute beginnen wir einen Partnereinsatz. Es wird mit dem Bloggen in sozialen Medien zu tun haben. Jedes Paar erhält ein bestimmtes historisches Ereignis und es ist Ihre Aufgabe, Informationen darüber zu finden und darüber zu bloggen. Ihr Blog kann so lang sein, wie Sie möchten, solange es eine erhebliche Menge an Informationen enthält. '

Ich sah Amy an und flüsterte leise.
'Partner?'
'Jep.'

Jetzt werde ich die von mir ausgewählten Paare vorlesen und welches historische Ereignis sie tun werden. '

Wir sahen uns enttäuscht an, bevor wir uns wieder dem Lehrer zuwandten.

Kerry und Shay. '

Maddison und Skye. ' Ich sah, wie Skye ein kleines Lächeln schenkte, da sie Maddison irgendwie kannte, sie wusste, dass sie trotzdem nett war.

Owen und Harry. '

Noah und Rhea. '

Leila und Derek. '

Bethany und Amy. ' Amy schenkte dem schüchternen Mädchen ein kleines Lächeln. Sie erwiderte die Geste mit einem stinkenden Auge.

Tanya und Mac. '

Darren und Camilla. '

Braten für Rap-Battles

Laura und Danny. '

Nikki und Felix. ' Ich schaute durch die Klasse, um zu sehen, ob ich jemanden finden konnte, der Felix heißen könnte, und fand ein Paar hellgrüne Augen, die mich beobachteten. Sie gehörten ihm.

Hallo Leute! Mann, ich glaube nicht, dass ich in einer Weile eine A / N gemacht habe, das ist wirklich nur, um meine andere Geschichte zu promoten. Der Neue ist am Anfang nicht so gut, aber ich arbeite daran. Ich habe das Gefühl, dass ich noch etwas anderes sagen wollte, aber ich habe es jetzt vergessen, na ja. Vergiss nicht, diesen süßen kleinen Stern zu treffen, sieh ihn dir blitzschnell an, damit du ihn berührst, berühre ihn! Danke, bitte lassen Sie mich wissen, was Sie über die Geschichte denken, denn ich würde sie gerne hören und weiterlesen. Tschüss x