Knicke

800 9 3 Writer: harryinlouispants von harryinlouispants
durch harryinlouispants Folgen Sie Share
  • Per E-Mail teilen
  • Story melden
Senden An einen Freund senden Teilen
  • Per E-Mail teilen
  • Story melden

Harry


Ich bin am frühen Morgen durstig aufgewacht. Ich sah zu Louis hinüber, der immer noch tief und fest schlief.

Bildunterschriften zur Geschlechtsumwandlung

Ich dachte darüber nach, nur etwas zu besorgen, aber ich wollte Louis nicht früh aufregen.



Ich lag nur da und zeichnete sanft Formen auf seine Seite.

Nach einer weiteren Stunde öffnete er schläfrig die Augen. Als sein Blick auf mich fiel, lächelte er.


Guten Morgen, Hazza. Wie lange bist du schon wach? '

Ich zuckte die Achseln. 'Ungefähr eine Stunde. Guten Morgen «, antwortete ich und rieb meine Nase an seiner.


Du hättest mich wecken können, bub. Willst du essen gehen? ' Fragte Louis. Ich nickte und legte meinen Kopf zwischen Kopf und Schultern.

Worte, Baby «, erinnerte er mich und hielt mich fest an sich.


Ich sagte. 'Ich habe Hunger.'

Er ließ los und lächelte mich an, als ich mich zurückzog.

Kann ich auch etwas zu trinken haben? '

Louis lächelte. 'Natürlich. Aber Niall und Liam kommen später vorbei. '


Louis ergriff meine Hand als er aufstand und zog mich mit sich hoch.

Was willst du trinken Fragte Louis.

Ich zuckte die Achseln und dachte nach. 'Haben wir noch Eistee?'

Louis ließ mich am Tisch sitzen, während er zum Kühlschrank ging. 'Wir haben welche, ja.' Louis zog es heraus und holte ein Glas aus dem Schrank. Er schüttete etwas davon in das Glas, bevor er es vor mich stellte. 'Austrinken.'

Ich nickte und hob die Tasse an meine Lippen, als er lächelte. Er drehte sich um und holte Eier und Speck aus dem Kühlschrank.

Er stellte alles auf die Theke, als ich fertig war und stellte es leicht ab.

Louis schaute zurück und sein Lächeln wurde größer. 'Etwas mehr wollen?'

Ich nickte. Er deutete auf den Kühlschrank, also stand ich auf und schenkte ein weiteres Glas Tee ein.

Normalerweise brachte er mich dazu, langsamer zu werden, wenn wir Leute drüben hatten, damit ich nicht pinkeln musste, während sie drüben waren.

arshi ff reif

Aber es waren doch Niall und Liam. Sie waren unsere besten Freunde.

Ich fing an, es langsam zu trinken, weil Louis mir immer sagen konnte, ich solle beschleunigen, anstatt dass er möchte, dass ich langsam trinke und es schon weg ist.

Louis begann mit dem Speck und warf ihn zum Kochen in eine Pfanne. Er ging zu mir und kippte mein Glas etwas höher, damit ich es schneller trinken konnte, und innerhalb von Sekunden war der Tee weg.

Was für ein guter Junge für mich, was? ' Fragte Louis und lehnte sich vor mich zu küssen.

Ich nickte, als seine Lippen meine berührten.

vergil x leser zitrone

Ist es in Ordnung, so viel zu trinken, wenn Liam und Niall kommen? « Ich fragte, als er wegfuhr.

Er hatte ein sanftes Lächeln im Gesicht. 'Yeah Baby. Es wird gut werden.' Er schob einige meiner etwas langen Haare hinter mein Ohr und gab meinem Kopf einen Kuss.

Er kochte weiter, also holte ich mir noch ein Glas Tee. Ich trank es auch schnell und fühlte, wie meine Blase anfing sich zu füllen.

Diesmal bekam ich ein Glas Milch, da ich wusste, dass ich später Tee möchte.

Louis konzentrierte sich auf das Kochen, was mich zum Lächeln brachte. Er sah bezaubernd aus, als er die Eier knackte und sicherstellte, dass keine der Muscheln bei ihnen war.

Ich trank die Milch schnell, nur nicht so schnell wie der Tee. Als das Frühstück fertig war, hatte ich fünf Gläser Tee und Milch getrunken.

Mach nur ein bisschen langsamer, Bub. Ich möchte nicht, dass du voller Milch bist. '

Geförderte Geschichten

Du wirst auch mögen