Ich möchte im Besitz sein

34,3K 330 91 Writer: lipslove von Lippenliebe
durch Lippenliebe Folgen Sie Share
  • Per E-Mail teilen
  • Story melden
Senden An einen Freund senden Teilen
  • Per E-Mail teilen
  • Story melden

Ich lächelte immer noch vor dem Lob des Meisters, als ich mit den Pfannkuchen fertig war und den Tisch deckte. Ich wusste nicht, was er mochte, also nahm ich Ahornsirup, Schokolade, Honig, Bananen, Blaubeeren, Erdbeeren und Orangensaft heraus. Ich rannte dann schnell nach oben zum Schlafzimmer des Meisters, um zu sehen, wie er immer noch auf dem Bett lag und telefonierte.


Ja ... Ja ... ich weiß, dass ... Sind sie bereit ... Ich verstehe ... Danke ... Wurden die Papiere fertiggestellt ... 'Der Meister schaut grinsend zu mir auf und zeigt auf den Boden neben mir er deutete darauf, dass ich niederknien sollte. Ich knie mich neben ihn und warte darauf, dass er sein Gespräch beendet. 'Das ist großartig ... Okay ... ich bin im Moment ein wenig beschäftigt ... Danke, auf Wiedersehen.' Der Meister setzte sich auf, als er sein Handy auf das Bett warf und beide Beine über die Bettkante warf. 'Du weißt was zu tun ist.' Meister schnurrt, ich nehme meine Hände vom Kopf und lasse sie auf seine Boxer sinken. Sobald ich die Boxer schiebe, blicke ich zurück zum Meister und lasse meinen Kopf auf seinen sinken. Wortspiel beabsichtigt & # x1F602

***



die Dschungelbuchbesetzung 2017

Das ist erstaunlich, Natalia, wo hast du das Kochen gelernt? ' Fragt der Meister, als er einen Bissen Pfannkuchen nimmt, den er in Ahornsirup und Erdbeeren getränkt hat.

Ich habe es mir selbst beigebracht, Meister, es war immer ein Hobby von mir. ' Ich lächle.


Ich bin froh, weil ich Essen liebe. Ich bringe Sie heute zum Einkaufen, und wir gehen essen. « Sagt der Meister und setzt sein Essen fort. Ich gehe gern einkaufen!! Seit wann kaufen Jungs mit Mädchen ein? Ich nutze das so aus.

Schwestern Füße Geschichte

Danke Meister!' Ich quietsche. 'Ich gehe gern einkaufen!' Ich stehe auf und umarme ihn.


Bitte.' Derek lacht, sein Lachen hat mein Inneres zum Schmelzen gebracht. »Beende dein Essen und geh in unser Schlafzimmer. Da du hier noch keine Klamotten hast, habe ich meinen Fahrer gebeten, dir welche zu besorgen. Sie sind auf dem Bett. Zieh dich an und warte dort auf mich. Ich muss telefonieren. '
Meister sagt aufstehen.

Ja Meister.' Ich lächle und beende mein Essen.


Nachdem ich mich angezogen hatte, wartete ich und wartete und wartete, und er kam immer noch nicht nach oben. Ich beschloss, ihm einen Besuch abzustatten.
Ich öffne die Tür zu seinem Büro und sehe, dass er mit einem Stift auf seinem Schreibtisch sitzt. Als er mich sah, sah er ein wenig verrückt aus, lasst uns diese Stimmung aufhellen. Ich lächle böse und springe auf ihn zu und knie mich zwischen seine Beine. Er trägt jetzt einen Anzug und so schnalle ich seinen Gürtel auf, er schnappt nach Luft. Er telefoniert immer noch weiter. Als ich in seine Boxer greife, schlägt er meine Hand weg und sieht mich streng an.

Eine Minute Mike. ' Derek legt den Hörer auf, Scheiße! Was habe ich gemacht. Er reißt mir die Haare herunter, 'wer hat dir die Erlaubnis gegeben, unser Zimmer zu verlassen.' Autsch, ich zucke zusammen. Sein Griff wird fester, als er auf meine Antwort wartet.

Niemand, Meister. ' Ich wimmere: 'Es tut mir leid, Meister.'

Erinnerst du dich an deine Bestrafung, als du das letzte Mal nicht auf mich gehört hast? ' Derek zieht meine Haare noch weiter nach unten und dreht mit seiner anderen Hand meine Brustwarze durch das Hemd. Ow. Ow. Ow.


Stellen Sie sich vor, Harry Styles kämpfen

Ja, Meister, es tut mir leid. ' Ich schnappe nach Luft, bitte hör auf, du tust mir weh. Dereks Griff wird noch fester und er reißt mir praktisch die Haare aus. Dann lässt er los und mein Kopf sinkt zurück, ich sehe Dereks Schuhe nicht an.

Sieh mich an.' Derek befiehlt. Ich hebe meinen Kopf, Tränen stechen in meine Augen. Derek nimmt mein Gesicht in seine Handfläche und gibt mir einen schnellen Kuss auf jedes Auge und meine Lippen. Sein Gesicht wird weicher, als er eine kleine Träne über meine Wange fallen sieht. Er hebt mich hoch und setzt mich auf seinen Schoß, ich grabe meinen Kopf in seine Brust, ohne ihm in die Augen sehen zu wollen. Der Meister hebt sein Telefon von seinem Schreibtisch und kehrt zu seinem Anruf zurück. »Ich bin wieder da, Mike. Ja, das ist sie. Du wirst sie bald treffen. Nein, sie ist im Training. Nein, du darfst sie nicht ausprobieren beim Meister und er grinst. 'Sie heißt Natalia ... Ja, Bruder, das ist perfekt.' Der Rest des Gesprächs war geschäftlich, es dauerte nicht wirklich so lange. Ich schaue zurück zu dem Meister und sehe, dass er mich anstarrt.

Geförderte Geschichten

Du wirst auch mögen