CP One Shots

433 8 0 Writer: tiger634 von tiger634
durch tiger634 Folgen Sie Share
  • Per E-Mail teilen
  • Story melden
Senden An einen Freund senden Teilen
  • Per E-Mail teilen
  • Story melden

Zalgo und Slender haben sich gegenseitig als Kinder erkannt. Ihre Eltern waren beste Freunde, sie hingen die ganze Zeit zusammen, Zalgo half sogar dem Baby, sich zurechtzufinden, zu spucken und zu beleidigen, als sie noch Babys waren.


Zalgo war ein Jahr älter als schlank, und ein oder zwei Fuß größer als er.

In der Highschool verknallte sich Zalgo in Schlanke, obwohl er es niemals sagen würde. Sein Herz zerbrach, als er hörte, dass Slender einen Freund hatte.



Flash zurück zum Gymnasium

Zalgo zalgo! Erraten Sie, was!?'


Zalgo sah mit einem Lächeln auf Slender herab, Slender war so süß. Die Art, wie er aufgeregt wird und lächelt und lacht, schmilzt nur das Herz von Zalgos.

Was ist es schlank?


ICH HABE EINEN FREUND!'

Slender lächelte großartig mit einem fröhlichen Schimmer in seinen blauen Augen, er hätte nie gedacht, dass ihn jemand lieben würde, aber jetzt hat er einen Freund.


Zalgos Herz zerbrach, er legte eine Hand auf sein Herz und drückte es fest. Slender bemerkte es und fragte, ob es ihm in einem besorgten Ton gut gehe.

Wattpad-Symbolgröße

Mir geht es gut, schlank. Herzlichen Glückwunsch, ich freue mich für Sie

Zalgo setzte ein falsches Lächeln auf und tätschelte den schlanken Kopf. Slender lehnte sich süß in seine Berührung und lächelte.

Ende der Rückblende


Zalgo erinnert sich, dass sein Herz schmerzte und das süße Lächeln schlank war. Er erinnert sich an ein Halloween. Es war ihr erstes gemeinsames Halloween

Rückblende

Zalgo war als dunkler Ritter verkleidet und schlank als heller Ritter. Slender war so aufgeregt und konnte nicht aufhören, herumzuspringen und zu lächeln. Zalgo fand das bezaubernd von dem kurzen, schlanken.

Slender legte sein falsches Schwert an Zalgo und kicherte.

Zalgo, ich fordere dich zu einem Duell heraus! '

Herausforderung vorbehalten '

Beide setzten ihre Schwerter und gingen in Position. Sie begannen sich zu duellieren, ihre falschen Schwerter trafen aufeinander, sie blockierten sich und lächelten. Zalgo ließ sich von Slender siegen und von Slender erstechen. Slender stieß ihn mit seinem Schwert an und Zalgo fiel auf die Knie und verhielt sich tot. Slender flippte aus und lief entschuldigend vorbei. Zalgo gluckste und setzte sich auf und lächelte, bis er Tränen in schlanken Augen sah, er flippte aus und peitschte sie weg.

Hey ... hey es ist okay, ich bin hier, nichts passiert, sehen Sie? '

Zalgo zog sein Kostüm aus, um keine Markierungen oder irgendetwas zu zeigen. Slender umarmte ihn erneut.

Ich dachte, ich hätte dich verletzt! Ich kann dich nicht verlieren! Du bist mein bester Freund!'

Zalgo lächelte und drückte sich zurück und rieb sich den Rücken. Bald beruhigte sich schlank und zog seine Tränen weg. Zalgo lächelte und tätschelte seinen Kopf und zog sein Kostüm wieder an.

Rückblende endet

Suffixe für Kriegerkatzen

Zalgo erinnere sich, als er seine Gefühle schlank gestand, schmerzte sein Herz noch heute von dieser Erinnerung.

zurückblitzen

Zalgo wartete schlank auf einer Parkbank, er war nervös, er würde schlank erzählen, wie er sich fühlte. Er passte mit seinem dumpfen Schlag an, als er ein Klopfen an seiner Schulter spürte. Er schaute hinüber und sah schlank mit aufgesetzter Brille. Zalgo fand sie immer bezaubernd, obwohl sie von Slender gehasst wurden, er verstand nie warum.

Was musstest du mir sagen? '

Zalgo biss sich nervös auf die Unterlippe, holte tief Luft und sah in seinen strahlend blauen Augen schlank aus.

Ich mag dich mehr als einen Freund. Wirst du mein Freund sein? '

Es tut mir leid, zalgo, aber mir geht es nicht so. Wir können nur Freunde bleiben, wenn das in Ordnung ist.

Zalgo nickte traurig verständnisvoll, schalt sich mental darüber, warum zum Teufel ihn ausgerechnet jemand mögen würde. Slender umarmte ihn und sah auf seine Uhr.

Entschuldigung, zalgo, aber ich muss gehen, wir sollten ein bisschen Zeit verbringen. '

Y-yeah .... wir sollten

Slender lächelte und rannte davon und winkte ihm zu. Zalgo winkt mit einem falschen Lächeln zurück.

zurückblitzen

Zalgo schlug seinen Kopf auf seinen Schreibtisch, er hatte immer noch Gefühle für schlank, obwohl er weiß, dass sie Feinde sind, die sie nicht zusammen sein können. Er erinnert sich, als sie Feinde wurden.

Rückblende

Slender ist nach Hause gekommen, um seine Mutter und seinen Vater tot zu finden. Er hat angefangen zu weinen und ist ausgeflippt. Er hat sich nach Hinweisen umgesehen. Er fand eine Zalgosjacke und knurrte. Er weinte heftiger und schrie, du wirst bezahlen für das, was du getan hast. Er begann einen Plan zu schmieden, wie man sich an ihm rächt. Zalgo tat es nicht, es war ein schlanker Freund, er mochte nicht, wie viel Zeit er mit Zalgo verbrachte, also überlegte er, ob er schlank wurde, um Zalgo zu hassen. Slender würde mehr mit ihm rumhängen. Was ist passiert?

Zalgo ging in sein Haus und fand seine Mutter und seinen Vater tot. Er weinte und sah sich um, als ihm der Geruch und der Anblick übel wurden. Er sah etwas an der Wand. Er ging hinüber und sah es an.

Wie fühlt es sich jetzt an, Zalgo?

Zalgo fiel auf die Knie und weinte.

Ende der Rückblende

Zalgo schaute auf die Uhr und seufzte und stand auf, er und Slender hatten heute ein Treffen, er packte und teleportierte sich dorthin, wo sie sich trafen. Er sah schlank, masky, hoodie und toby an. Er brachte immer seine Stellvertreter zu diesen Besprechungen und dachte, Zalgos würden ihn verletzen. Zalgo seufzte und sah den Schlanken an, der die Besprechung begonnen hatte.

schlanke P.O.V.

Ich seufzte wie immer, als Zalgo zu spät zu unserem Treffen kam. Ich verdrehte meine nicht vorhandenen Augen und sah ihn an. Ich habe mit dem Meeting angefangen, er hat einfach gesessen und zugehört. Das ist eine seiner guten Eigenschaften. Er ist ein guter Zuhörer, er kann die Leute immer aufheitern, er ist ein guter Denker und er lässt die Leute ihre Gedanken und Meinungen ausdrücken. Dann gibt es die schlechten Eigenschaften. Er hat ein Temperament und ist überheblich. Ich liebe ihn aber immer noch ... mehr als ein Freund. Ich weiß, dass er nicht das gleiche Gefühl haben wird, als ich seine Eltern vor langer Zeit getötet habe. Ich habe es aus Rache getan, aber dann habe ich herausgefunden, dass es nicht er war, sondern mein Ex-Freund. Ich habe Mitleid mit ihm und fühlte mich schuldig. Ich habe es mir nie vergeben.

nach dem Treffen

schlanke P.O.V.
Ich wollte mich mit meinen Proxies fort teleportieren und sagen, Zalgo legte eine Hand auf meine Schulter, ich sah ihn an.

Kann ich mit dir reden?

Ich nickte und teleportierte die Proxies zurück in die Villa und sah Zalgo voll an.

tausch frau geschichten

Was ist es?'

Kannst du mir bitte dein Gesicht zeigen?

Ich nickte und zeigte mein echtes Gesicht zusammen mit meinen schokoladenbraunen Haaren. Zalgo lächelte und sah in meine strahlend blauen Augen. Zalgo zog mich an sich und ließ mich meine Hand auf seine Brust legen. Ich wurde rot und er auch.

Z-Zalgo, was machst du- '

Ich wurde von einem Paar weicher, aber rissiger Lippen in meinen eigenen abgeschnitten. Meine Augen weiteten sich und ich erschrak. Ich kam bald darüber hinweg und küsste mich langsam zurück und schloss meine Augen. Ich zog Zalgo an seiner Krawatte näher, die den Kuss vertiefte. Zalgo zog sich nach einer Weile lächelnd zurück.

W-warum machst du das? '

Weil ich dich schlank liebe ... du fühlst dich vielleicht nicht so, aber ich musste es dir sagen oder es dir zumindest zeigen. '

Ich lächelte und küsste ihn erneut, ich zog seine Krawatte an und zog seine näher und ich schlang meine Arme um seinen Hals, er schlang seine Arme um meine Taille und schob seine Zunge über meine Unterlippe, ich öffnete meinen Mund gerade genug, damit er rutschte Er erkundete meinen Mund und brachte mich zum Stöhnen. Er zog sich zurück und ließ eine Schnur zurück, wenn Silvia uns den Mund verbindet. Er grinste und zog sich zurück.

Ich wünschte, wir könnten weitermachen, aber ich muss Papierkram erledigen. Bis später, schlank, ich liebe dich.

Dann teleportierte er weg, ich seufzte zufrieden und verbarg mein Gesicht wieder. Ich teleportierte in die Villa und in mein Büro. Ich lächelte und wurde rot. Ich konnte nicht seine rissigen, weichen Lippen von meinen fühlen, ich lächelte und begann Papierkram.